»Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Zeit, innere Stärke zu entwickeln«Dalai Lama
Foto: Christiane Foerster

Herzlich willkommen bei inbalancecoach!

Wir müssen immer schneller und effizienter sein. Der stetig steigende Leistungs- und Erfolgsdruck führt zu permanenter Überlastung. Wir leiden unter ständigem Informations- und Nachrichtenüberfluss, dem man sich nicht entziehen kann. Dies und vieles andere bringt uns aus dem Gleichgewicht, wir sind dauernd „unter Strom“ und können nicht mehr abschalten.

Die Covid 19-Pandemie verursacht zusätzlich bei vielen Menschen eine ganz neue Art von psychischer Not: Zum Beispiel das diffuse Gefühl einer Gefahr, die man nicht sehen kann, die aber dennoch da ist. Oder die bedrückende Wahrnehmung, fremdbestimmt und eingesperrt zu sein. Oder die unsägliche Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen, von dem man sich nicht verabschieden konnte. Oder es geht um pure Existenz- und Zukunftsangst.

Ich möchte durch mein Coaching-Angebot dazu beitragen, Sie widerstandsfähiger zu machen, um den Herausforderungen dieser Zeit besser begegnen zu können. Mir ist bewusst, dass es nicht leicht ist, den ersten Schritt zu gehen und sich Hilfe zu holen, wenn man in Not ist. Die eigene Komfortzone zu verlassen und sich auf die Reise zu mehr Selbsterkenntnis und Widerstandsfähigkeit zu begeben, ist jedoch ein lohnenswerter und bereichernder Prozess!

Meine Schwerpunktthemen sind Stressmanagement, Krisenbewältigung, Trauerbegleitung und Mentoring. Bitte schauen Sie sich auf meiner Website um und kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen oder Terminwünschen.

Ihre Christiane Foerster

Lernen Sie mich kennen

Mein Name ist Christiane Foerster, ich bin Jahrgang 1972 und lebe mit meinem Mann, zwei rumänischen Straßenhunden und einem dreibeinigen Kater am Rande von Nürtingen auf dem Land. Die letzten 27 Jahre habe ich in der Automobilbranche gearbeitet, davon 20 Jahre in Führungspositionen im In- und Ausland.

In dieser Zeit habe ich unzählige Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen in ihren beruflichen oder auch persönlichen Stress- und Krisensituationen als Mentor und Sparringspartner unterstützt und begleitet.

Ich bin ein überaus empathischer Mensch, kann gut zuhören und besitze ein gesundes Maß an Pragmatismus, Humor und gesundem Menschenverstand. Alles essenzielle Eigenschaften für eine gute Führungskraft und ebenso für einen guten Coach.

In diesem Sinne hatte ich schon länger darüber nachgedacht, meine Erfahrung und Eigenschaften für eine Coaching-Tätigkeit professionell auszubauen, bevor ich mich Mitte 2020 tatsächlich dazu entschlossen habe.

Im Video stelle ich mich Ihnen gerne ausführlicher vor.

"Unser 12-monatiges Mentoring basierte von Anfang an auf einer offenen, vertrauensvollen und sehr angenehmen Atmosphäre. Die gemeinsame Reflexion und Einordnung von Situationen unterstützten mich optimal, mein eigenes Führungsverständnis weiter zu schärfen. Unser Mentoring half mir, eine innere Ruhe zu entwickeln, um gelassen mein Assessment Center zu absolvieren, welches ich erfolgreich bestand."

Katharina F.

"I came across Christiane through the corporate mentoring program in 2016, her profound wisdom, experiences and advices has no doubt accelerated my growth on a personal and professional level. I particularly admire Christiane’s honesty, confidentiality as well as her openness and willingness to listen to what a person is going through and give a seasoned yet fresh perspective to move forward. Some concepts she taught include leadership, feedback and various soft skills aspects which are relevant and timeless."

James E.

"Christiane Foerster und ich arbeiteten über zwei Jahre in einem äußerst komplexen Projekt zusammen: Durch ihre analytische und zugleich empathische Art, gepaart mit Weitblick und Sinn für die relevanten Detailfragen, bewältigten wir auch sehr schwierige Projektphasen."

Wolfram B.

"Christiane has a natural empathy, listening carefully and simply understanding others needs. She is insightful and in the same time she brings positivity and passion in her actions.
Christiane always proved to stay cool and collected regardless of the issues faced, keeping the right balance and solving difficult situations. I always feel more confident and empowered having Christiane as a role model for many years."

Andreea C.

Stressmanagement

Negativ empfundener Stress ist ein Teufelskreis: Er nimmt schnell überhand und hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Wir können nicht mehr abschalten und entspannen, liegen nachts grübelnd wach und verlieren so immer mehr an Energie und Motivation. Es stellt sich ein Zustand ständiger Überforderung und letztlich Verzweiflung ein und in der Folge ein Verlust an (Lebens-)freude und Leichtigkeit.

Nicht immer ist es einfach sich einzugestehen, dass man das Limit erreicht hat, sei es aus Ehrgeiz, Stolz oder falsch verstandenem Pflichtgefühl. Dieses Sich-Eingestehen und Hilfe in Anspruch zu nehmen erfordert großen Mut, da man schließlich eine vermeintliche Schwäche offenbart. Ein solcher Schritt kann aber auch die Eröffnung neuer Perspektiven und das Erkennen der eigenen Stärke bedeuten.

Gemeinsam reflektieren wir die Situationen, die Ihnen Stress verursachen und erarbeiten eine nachhaltige Bewältigungsstrategie. Übernehmen Sie das Steuer und die Verantwortung für sich selbst und Ihr Wohlergehen!

Krisenbewältigung

Die meisten Menschen erleben in ihrem Leben Krisen, Phasen akuter psychischer Notlagen. Krisen können ihren Ursprung beispielsweise in Verlusten, Trennung, ungewissen Perspektiven oder Wendepunkten haben.

In einer Krise wird die gesamte Lebensstruktur von Grund auf erschüttert, man gerät in Selbstzweifel, Einsamkeit, Panik oder Verzweiflung. Die individuellen Möglichkeiten zur Lösung der Krise sind überschritten, es herrscht ein Zustand von Ohnmacht und Chaos. Starke Emotionen wie Angst und Wut lassen sich oft nicht mehr beherrschen und schlagen sich in körperlichen Beschwerden nieder.

Im Sinne des Eingangszitats hat bereits der Dalai Lama erkannt, dass es im Wesentlichen die kleinen und großen Krisen des Lebens sind, die uns wachsen und weiterentwickeln lassen. Davon bin auch ich zutiefst überzeugt.

Gerne zeige ich Ihnen Wege, wie Sie aus Ihrer Krise Kraft schöpfen und diese als Chance begreifen können.

Trauerbegleitung

Die Gründe für Trauer sind vielfältig. Grundsätzlich gehen die meisten Krisen mit Phasen intensiver Trauer einher, die zusätzlich lähmend wirkt. Der Begriff „Trauerbegleitung“ weckt jedoch in den wohl meisten Fällen zuerst die Assoziation mit „Verlust“, „Sterben“ und „Tod“. Zur reinen Trauer kommen hier oft noch Berührungsängste und eine gewisse Abwehrhaltung. Man möchte das Thema am liebsten ganz weit wegschieben.

Ich betrachte den Prozess des Sterbens und den Tod als integrale Bestandteile des Lebens und möchte dazu beitragen, Ängste zu nehmen, um Perioden der lähmenden Trauer durch die Aktivierung positiver Ressourcen zu bereichern.

Sich der Trauer zu stellen erfordert Mut und Stärke, die aber die Chance eröffnen, das Thema intensiv bearbeiten und abschließen zu können. Eine hilfreiche Möglichkeit zu kurzfristiger Linderung kann es sein, sich mit einem Außenstehenden auszutauschen oder einfach einmal „seinem Herzen Luft zu machen“. Ich bin für Sie da, höre zu und mache Mut!

Mentoring

Sie haben das Gefühl, beruflich auf der Stelle zu treten und nicht voran zu kommen? Oder Sie wurden im Gegenteil gerade befördert oder haben Ihre Stelle gewechselt und brauchen einen erfahrenen Sparringspartner, um sich in die neue Rolle einzufinden? Sie verfolgen ein bestimmtes Ziel, sind sich aber nicht sicher, wie Sie sich diesem nähern können und sollten? Sie haben ein Problem, aus dem Sie keinen Ausweg sehen? Dann ist es vielleicht Zeit, sich einen Mentor zu suchen!

Während meiner beruflichen Laufbahn war das Thema Mentoring immer präsent. Zunächst war ich in der Rolle des Mentees, später wurde ich zunehmend als Mentor angefragt und habe über die Jahre eine Vielzahl an Kolleg*innen in ihren Entwicklungsprozessen erfolgreich begleitet.

Im Rahmen Ihres Mentorings unterhalten wir uns beispielsweise über Ihren bisherigen Werdegang und Ihre Karrierewünsche, aber auch über sonstige mögliche persönliche Bereiche der Weiterentwicklung und wie Sie Ihre Ziele erreichen können. Mein Feedback als Außenstehende kann Ihnen beim Abgleich von Selbst- und Fremdbild helfen. Dies nur als Beispiele, ich stelle mich gerne auf Ihre individuellen Themen ein!

Wie ich arbeite

Methoden:

Meine Arbeit basiert im Wesentlichen auf den Ansätzen der Humanistischen und der Systemischen Therapieverfahren, z.B. der klassischen Gesprächstherapie, Transaktionsanalyse oder der lösungsorientierten Kurzzeittherapie. Des Weiteren kommen Elemente der neurolinguistischen Programmierung (NLP) oder der kognitiven Verhaltenstherapie zum Einsatz.

  • Ohne zu werten oder zu urteilen höre ich Ihnen empathisch und objektiv zu.
  • Durch gezielte Fragetechniken biete ich Ihnen den Raum, sich selbst zu reflektieren, Ressourcen zu aktivieren und so eigene Lösungs- oder Bewältigungsstrategien zu erarbeiten.
  • Ich vermittle Ihnen situativ geeignete Methoden zum Umgang mit Stress sowie Aktivierung Ihrer eigenen Problemlösungskompetenzen.
  • Ich zeige Ihnen Wege, wie Sie mit sehr starken Emotionen wie beispielsweise Trauer, Wut oder Enttäuschung umgehen können und diese im besten Fall in positive Energie umleiten.

Prozess:

In einem ersten Gespräch klären wir Ihr Anliegen, die Zielsetzung des Coachings und meinen Auftrag. Nach jeder Sitzung reflektieren wir gemeinsam den Fortschritt im Sinne der definierten Ziele und vereinbaren die weiteren Schritte.

Eine Sitzung dauert in der Regel ca. 60 Minuten. Die Sitzungen erfolgen vorzugsweise persönlich – gerne auch bei Spaziergängen in der Natur –, können aber auch online stattfinden.

Im Sinne der lösungsorientierten Kurzzeittherapie liegt das Ziel grundsätzlich in einer zeitnahen Lösung Ihrer Thematik. Insbesondere bei Trauerbegleitung und Mentoring kann die Dauer jedoch den Bedürfnissen des Klienten entsprechend abweichen.